Befreiung der Umsatzsteuer 2023 nach JStG 2022 für Photovoltaikanlagen

Der Deutsche Bundestag hat am 2. Dezember 2022 das Jahressteuergesetz 2022 beschlossen. Der Bundesrat hat diesem Gesetz am 16. Dezember 2022 zugestimmt. Das Jahressteuergesetz 2022 enthält u. a. Maßnahmen zur Förderung des Ausbaus von Photovoltaikanlagen.

Mit dem beschlossenen Maßnahmenbündel werden steuerliche bürokratische Hürden bei der Installation und dem Betrieb von Photovoltaikanlagen auf Gebäuden abgebaut. Eine Maßnahme ist die Absenkung des Umsatzsteuersatzes ab dem 1. Januar 2023 bei der Lieferung und Installation solcher Anlagen.

Mehr Informationen zur Umsatzsteuerbefreiung finden Sie auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums.


Schritt 1:

Die Photovoltaikprodukte müssen in unserem Onlineshop gekauft werden. Die Umsatzsteuer wird berechnet.

Schritt 2:

Formular herunterladen, ausdrucken und ausfüllen.

Schritt 3:

Absenden und Ihre Umsatzsteuer aus Ihrer Bestellung zeitnah zurückerhalten.

Erstattungsanfrage für die Umsatzsteuer



max. 10MB, erlaubte Dateiendungen: png, jpg, jpeg, bmp, gif, pdf.

Upload Umsatzsteuerbefreiung PV-Anlagen

Fragen & Antworten rund um das Thema Umsatzsteuerbefreiung

Wie lange dauert eine Erstattung der Umsatzsteuer?
Wir rechnen mit einer maximalen Bearbeitungszeit von 10 Werktagen. In der Regel erhalten unsere Kunden aber die Mehrwertsteuer wesentlich früher.
War diese FAQ für Sie hilfreich?
Wie wird die Umsatzsteuer erstattet?
Wir erstatten die Mehrwertsteuer über die genutzte Zahlungsart bei Ihrer Bestellung.
War diese FAQ für Sie hilfreich?
Wieso wird die Umsatzsteuer nicht direkt bei Kauf abgezogen?
Leider können wir als Händler nicht sagen, wie Sie die gekauften Produkte einsetzen. Daher müssen wir unsere Kunden um proaktive Mitarbeit bitten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
War diese FAQ für Sie hilfreich?
Nicht hilfreich?
Jetzt Anfrage abschicken