Hinweis
Aufgrund hoher Auslastung kommt es aktuell zu Verzögerungen im Kundenservice. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Accurat Traction T150 LFP 12V LiFePO4 Lithium Versorgungsbatterie 150 Ah
Auf Lager

Bestellen Sie innerhalb von 21 Stunden und 26 Minuten

Lieferung: Do. 23.09 - Fr. 24.09.2021

×
1.299,90 €
1.031,41 €
6,88 € / Ah  
0,21 € / Zyklus  
- oder Sofortkauf mit -
Nutzen Sie Ihr Amazon-Konto
Das Wichtigste
Spannung 12 V
Batterietechnologie LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat)
Kapazität (Ah) 150 Ah
Maße (L x B x H) 485 x 170 x 241 mm
Zyklen bei 50% DOD 5000 
  • Langfristig doppelt so hohe nutzbare Kapazität im Vergleich zu gleich großen Bleibatterien
  • Niedrigere Selbstentladungsrate als Nass- oder Bleibatterien
  • Flexibler Einbau (liegend, stehend oder gekippt)
  • Modernste und sicherste Lithium-Technologie dank BMS und LifePo4
Beschreibung

Accurat Traction LFP

Accurat Traction LiFePo4: Stärker. Leichter. Sicherer.


Ob Leistungabgabe, Ausdauer, Schnellladefähigkeit oder Kapazität - die Accurat Traction T18 punktet mit vielen technischen Vorzügen, die eine zuverlässige Stromversorgung garantieren und über viele Jahre hinweg. Möglich macht das die leistungsstarke Technologie der LFP-Zellen. Denn bei der Versorgungsbatterie handelt es sich um eine sogenannte Lithium-Eisenphosphat-Batterie - kurz LFP oder auch LiFeP04.


Was kompliziert klingt, ist für Verbraucher so einfach wie effizient: Lithium-Eisenphosphat-Batterien wie die Accurat Traction T18 erreichen dank innovativer Zelltechnologie bis zu 1.500 Zyklen bei 100 Prozent Entladungstiefe und gelten als eine der sichersten Lithium-Technologien. Fakten, die die Accurat Traction T18 zur idealen Versorgungsbatterie machen - für die zyklische Nutzung Ihres Gefährts und dank Langlebigkeit für die Umwelt.


LiFeP04: Musterknabe unter den Versorgungsbatterien.


Wer häufig mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs ist, kommt an ihnen kaum vorbei: Versorgungsbatterien auf Lithium-Basis. Schließlich soll der Kühlschrank genauso reibungslos funktionieren wie der Fön. Und auch die Kaffeemaschine soll ihrem Namen auch unterwegs alle Ehre machen. Doch dafür braucht es viel Power und das am Besten trotzdem nachhaltig. Die Accurat Traction T18 erfüllt die Anforderungen - zuverlässig und ausdauernd. Die Versorgungsbatterie übertrifft mit ihrer durchschnittlichen Leistungsabgabe herkömmliche Blei-Batterien bei Weitem und überzeugt ganz nebenbei mit ihrer extrem hohen Zyklenfestigkeit:

  • Bis zu 1.500 Zyklen bei 100 Prozent (DOD) Entladungstiefe
  • Bis zu 3.000 Zyklen bei 80 Prozent (DOD) Entladungstiefe
  • Bis zu 5.000 Zyklen bei 50 Prozent (DOD) Entladungstiefe


Accurat Lithium

Accurat Traction T18: Kraftvoll, langlebig und flexibel.


Die hohe Leistungsabgabe der Accurat Traction T18 findet nicht nur während eines Bruchteils der nutzbaren Kapazität mit ordentlich Power statt, sondern im Gegensatz zu Bleibatterien über nahezu den gesamten Entladezyklus. Die Kombination aus hoher Zyklenfestigkeit und extrem geringer Selbstentladung sorgt für die einzigartige Langlebigkeit der Accurat Traction T18. Konkret bedeutet das für Sie: häufigeres Be- und Entladen ohne Einbußen bei der Kapazität und Leistung.

Lithium-Batterien wie die Accurat Traction T18 kommen aber nicht nur im Camper zum Einsatz. Immer häufiger versorgen sie auch weitere Anwendungsgebiete mit ihrer Leistung im handlichen Format. Dazu zählen neben der Elektromobilität und Wehrtechnik vor allem auch Solarsysteme. Die Accurat Traction T18 spielt ihre Stärken in puncto Lebensdauer, Effizienz und Sicherheit dort aus, wo leistungsstarke elektronische Anwendungen im Spiel sind.




Von Kapazität bis Technologie - mehr Vorteile im Überblick:


  • langfristig doppelt so hohe nutzbare Kapazität im Vergleich zu gleich großen Bleibatterien
  • praktisch kein "Peukert Effekt", dadurch kein Kapazitätsverlust bei schnellen Entladen oder hoher Leistungsabgabe
  • Zyklenfestigkeit durchschnittlich 7-10 x höher im Vergleich zu herkömmlichen Bleibatterien
  • Selbstentladungsrate deutlich niedriger als bei Nass- und Gel-Batterien
  • Volle Flexibilität beim Einbau (liegend, stehend oder gekippt)
  • Modernste und sicherste Lithium-Technologie dank Batterie-Management-System (BMS) und Lithium-Eisenphosphat-Zellen (LifePo4)

Wartungsfreie LFP-Technologie



Accurat Traction LFP - abosulit sicher

LFP-Technologie: intelligent, hitzetolerant und gasungsfrei.


Accurat Traction Batterien mit LFP-Technologie überzeugen mit ihrer Leistung, Gewicht - und Sicherheit. Dank ihrer Bauart und dem intelligenten Batterie-Management-System (BMS) sind alle Modelle geschützt vor Überladung, Kurzschluss und Überhitzung. Lithium-Batterien können Sie so überall problemlos verbauen - auch bei Umgebungstemperaturen von über 50°C. Und dank ihrer geringen Selbstentladung lassen Sie sich ganz einfach lagern - garantiert ohne Gasung.

Produktdaten
Herstellerinformationen
Hersteller Accurat
Artikelnummer TN3666
EAN 4260302417180
Produkteigenschaften
Spannung 12 V
Batterietechnologie LiFePO4 (Lithium-Eisenphosphat)
Kapazität (Ah) 150 Ah
Maße (L x B x H) 485 x 170 x 241 mm
Zyklen bei 50% DOD 5000 
Zyklen bei 80% DOD 3000 
Zyklen bei 100% DOD 1500 
Endpolart F12 (M8 Innengewinde)
Batteriekapazität 1920 Wh
Max. Ladestrom 150 A
Max. konstanter Entladestrom 150 A
Entladezeit bei 25 A 360 min
Empfohlener Ladestrom 35 A
Max. Batterien in Reihe 4
Empfohlene Ladespannung 14,6 V
Spitzen Entladestrom 300 A (2s)
Temperaturbereich (Ladung) 0 ~ 45 ºC
Temperaturbereich (Lagerung) -5 ~ 35 ºC
Temperaturbereich (Entladung) -20 ~ 60 ºC
BMS Max. Temperatur 65 ºC
Artikelgewicht 21,00 kg
Bewertungen (1)
5 / 5 1 Bewertungen
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:


Einträge gesamt: 1
seit einem Jahr im Einsatz 5 von 5
bewertet am 02.03.2021

Der o.g. LiFePo4 Akku entspricht meinen Vorstellungen von einem robusten Akku.
Bisher habe ich noch nichts zu bemängeln gehabt. Ich betreibe 2 Stück davon im Parallelbetrieb und bin sehr zufrieden. Im Parallelbetrieb (!!!) habe ich die Akkus mit ca. 200 A Strom belastet.
Anfänglich war ich zu vorsichtig und habe die Ladespannung je nach Situation über einen Victron 12V MPP Regler zwischen 14 und 14,4 V maximal gehalten. Nach 4 Wochen Betrieb verwendete ich als Zellenausgleich die vom Typenblatt des Akkus empfohlene Ladespannung von 14,6V und es verbesserte sich geringfügig die Leerlaufspannung. Scheinbar kann das integrierte BMS der Akkuzellen ein auseinanderdriften (ungleichmäßige Leistungsverteilung) erst oberhalb von 14,4V verhindern. In Zukunft nutzte ich die von Victron vorgesehene zeitlich gesteuerte (Spannungsausgleich) einmal alle 3 bis 4 Wochen. Die ausserhalb dieser Phasen von mir benutzte verringerte Ladespannung wird wahrscheinlich dem Akku zuträglicher sein, als ihn täglich bis zum Limit aufzuladen.
Das einzige geringfügig Negative in der Konstruktion scheint mir der ca. 1mm zu tiefliegende Anschlusspol zu sein, es ist dabei die Vergussmasse des Pols zum Gehäuse gemeint. Das ließ sich aber leicht ausgleichen durch eine Unterlegscheibe, bei großen Kabelschuhen für 95mm² Kabel, drücken die sonst auf das Gehäuse.
Klare Empfehlung von mir .

Einträge gesamt: 1
Downloads
Sie benötigen mehr Informationen zu diesem Artikel?

Hier finden Sie nützliche Downloads, wie Handbücher, Bedienungsanleitungen und vieles mehr.
Empfehlungen
Computerbild Top-Shop 2021